BDF
Über uns
- Aufgaben
- Vorstand
- Geschäftsführung
Mitglieder
Termine
Aktuelles
Statistik
Zuchtziele
Fleischrinder-Journal
Kontakt
Mitglieder-LogIn
Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:
Get Adobe Reader
Home  ::  Kontakt  ::  Impressum  ::  Haftungsausschluss  ::  Copyright
Bundesverband Deutscher Fleischrinderzüchter und -halter e.V.

Der Bundesverband Deutscher Fleischrinderzüchter und -halter e.V. (BDF) ist der Dachverband für die organisierte deutsche Fleischrinderzucht und -haltung. Mitglieder sind nicht einzelne Landwirte, sondern staatlich anerkannte Züchtervereinigungen und Bundesrassevertretungen.


Aktuelles

Filter Kategorie

Jetzt aktiv werden und gemeinsam eine Expertenmeinung bilden! 27.05.2014

Liebe Rinderzüchter und -halter,

das Thema Tierwohl ist in der öffentlichen Diskussion aktueller denn je. Es wird viel über – aber wenig mit Landwirten geredet. Deswegen unterstützt der BDF folgende Umfrage im Rahmen einer Promotion und bittet Sie als Landwirt an der Umfrage teilzunehmen.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die folgende Umfrage beschäftigt sich mit der Einstellung von Landwirten zum Thema Tierwohl in der Nutztierhaltung. Unter anderem geht es um Ihre Teilnahmebereitschaft an Tierwohlprogrammen, Ihre Meinung zur Umsetzbarkeit von Tierwohlmaßnahmen und Ihre Wahrnehmung der öffentlichen Diskussion. Wir möchten Ihre Meinung zu diesen Themen wissen, um sie als Expertenmeinung in die öffentliche Diskussion  einbringen zu können.

Ich bedanke mich für Ihre Teilnahme,

Heinke Heise

Universität Göttingen

 

Die Umfrage ist bereits abgeschlossen! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

 


Best of - 6. Deutsches Färsenchampionat – gute Teamarbeit von Verbänden und Züchtern 17.04.2014
Champions Siegerfärsen Best Of 2014
 - Foto: D. Kinter, RBB

Bereits zum 6. Mal fand das Deutsche Färsenchampionat Best of in Groß Kreutz statt. 49 Fleischrindzüchter aus zehn Zuchtorganisationen haben am 15. April ausgewählte Spitzentiere aus sieben Rassen zur Versteigerung gebracht. Auktionator Torsten Kirstein, Verden, konnte für alle 80 Rinder den Zuschlag erteilen. Der Durchschnittspreis lag bei 2.573 Euro.  Die Auktionstiere – vom 11 Monate alten Jungrind bis zur tragenden Färse – gingen in alle Regionen Deutschlands sowie nach Tschechien. 

Qualität und Quantität des 6. Deutschen Färsenchampionates waren beachtlich. Die beteiligten Züchter haben für die sieben Fleischrindrassen hervorragende Werbung betrieben. Das RBB-Vermarktungszentrum bot erneut beste Bedingungen und volle Ränge in der Auktionshalle. Im guten Zusammenspiel der Zuchtorganisationen als Veranstalter von Best of  wurde ein flüssiger und reibungsloser Ablauf organisiert. Ein großes Lob gebührt den Züchtern für die Bereitstellung ihrer besten Färsen und deren auf den Punkt gebrachte Vorbereitung.

 

 


Top-Listen der RZF-Rassen (Dezember 2013) 07.03.2014

Mit den alljährlich vom BDF online veröffentlichten Top-Listen werden Bullen und Kühe herausgestellt, die sich durch herausragende Leistungen bewährt haben.
In die Vorauswahl kommen alle aktiven Bullen, die einen RZF von mindestens 105 bei einer Sicherheit von mindestens 40 % und mindestens fünf Nachkommen in der Zuchtwertschätzung haben.
Der Vorauswahl bei den Kühen liegt ein RZF von mindestens 105 (bei einer Sicherheit von mindestens 30%) zugrunde. Außerdem müssen  sie mindestens zwei Nachkommen in der Zuchtwertschätzung haben. Darüber hinaus müssen sie in der Summe aus Typ- und Skelettnote auf mindestens 13 Punkte kommen und eine Zwischenkalbezeit von maximal 400 Tagen vorweisen.
In den TOP-Listen werden bundesweit die 25 besten Bullen und Kühe nach Rassen veröffentlicht.


ADR-Rinderproduktion Ausgabe 2013 erschienen 30.07.2013

Die ADR-Rinderproduktion Ausgabe 2013 mit den Statistiken für das Jahr 2012 ist erschienen. Das Heft enthält in bewährter Form zunächst eine Überblick über die Rinderproduktion in Deutschland und der EU. Anschließend werden die Daten zur Zucht, zur künstlichen Besamung und zum Embryotransfer präsentiert. Komplettiert wird der Bericht über die Rinderproduktion mit den Angaben zur Milchleistungs- und Fleischleistungsprüfung.

Für 15 € (ADR-Mitgliedsorganisationen 5 €) kann die neue Ausgabe bestellt werden:


Top-Listen 2013 der Nicht-RZF-Rassen 17.07.2013

Die Top-Listen 2013 für Bullen und Kühe der Nicht-RZF-Rassen liegen vor.
Damit werden die besten Bullen und Kühe, die sich in der Praxis besonders bewährt haben, herausgestellt.


Kriterien für die Auswahl der Tiere sind:


Bullen

  • Eingetragen in die Abteilung A - neu des Zuchtbuchs
  • Mindestens 3 Nachkommen, die in Abt. A eingetragen worden sind
  • Aktive Bullen (auch abgegangene Tiere, sofern im aktuellen Jahr noch Nachkommen gebracht wurden)
  • Bewertung in Typ und Skelett mind. 7, in der Summe mindestens 15; es gilt die letzte vom ZV eingetragene Bewertung

Kühe

  • Eingetragen in die Abteilung A - neu des Zuchtbuches
  • Bewertung in Typ und Skelett mindestens 7, in der Summe mind. 15 (es gilt die letzte vom ZV eingetragene Bewertung)
  • Mindestens vier lebend geborene Nachkommen
  • ZKZ max. 400 Tage
  • Mutter in Abteilung A eingetragen.


Top-Listen der RZF-Rassen (Dezember 2012) 07.05.2013

Mit den alljährlich vom BDF online veröffentlichten Top-Listen werden Bullen und Kühe herausgestellt, die sich durch herausragende Leistungen bewährt haben.
In die Vorauswahl kommen alle aktiven Bullen, die einen RZF von mindestens 105 bei einer Sicherheit von mindestens 40 % und mindestens fünf Nachkommen in der Zuchtwertschätzung haben.
Der Vorauswahl bei den Kühen liegt ein RZF von mindestens 105 (bei einer Sicherheit von mindestens 30%) zugrunde. Außerdem müssen  sie mindestens einen Nachkommen in der Zuchtwertschätzung haben. Darüber hinaus müssen sie in der Summe aus Typ- und Skelettnote auf mindestens 13 Punkte kommen und eine Zwischenkalbezeit von maximal 400 Tagen vorweisen.
In den TOP-Listen werden bundesweit die 25 besten Bullen und Kühe nach Rassen veröffentlicht.


Top-Listen 2012 der Nicht-RZF-Rassen 11.07.2012

Die Top-Listen 2012 für Bullen und Kühe der Nicht-RZF-Rassen liegen vor.
Damit werden die besten Bullen und Kühe, die sich in der Praxis besonders bewährt haben, herausgestellt.


Kriterien für die Auswahl der Tiere sind:


Bullen

  • Eingetragen in die Abteilung A - neu des Zuchtbuchs
  • Mindestens 3 Nachkommen, die in Abt. A eingetragen worden sind
  • Aktive Bullen (auch abgegangene Tiere, sofern im aktuellen Jahr noch Nachkommen gebracht wurden)
  • Bewertung in Typ und Skelett mind. 7, in der Summe mindestens 15; es gilt die letzte vom ZV eingetragene Bewertung

Kühe

  • Eingetragen in die Abteilung A - neu des Zuchtbuches
  • Bewertung in Typ und Skelett mindestens 7, in der Summe mind. 15 (es gilt die letzte vom ZV eingetragene Bewertung)
  • Mindestens vier lebend geborene Nachkommen
  • ZKZ max. 400 Tage
  • Mutter in Abteilung A eingetragen.


"Best of" 4. Deutsches Färsen-Championat am 18. April 2012 in Groß Kreutz 15.03.2012
Anzeige Bestof 2012 A

Hochinteressante, leistungsstarke und führige Fleischrinderfärsen für Züchter und Neueinsteiger!!

Bereits zum vierten Mal findet das Deutsche Färsen-Championat in Groß Kreutz statt.
Nahezu alle deutschen Zuchtorganisationen sind vetreten.
In diesem Jahr werden wieder die besten Färsen vom Jährling bis zur tragenden Färse angeboten.
Es wird Ihnen ein hochkarätiges Angebot mit ca. 100 weiblichen Zuchttieren aus insgesamt 6 verschiedenen Rassen präsentiert.
Die Rassen Angus, Charolais, Fleckvieh, Hereford, Limousin und Uckermärker werden auf der Auktion versteigert.

Termin: 18. April 2012
Ort: RBB Vermarktungszentrum, 14550 Groß Kreutz (Havel), Lehninerstraße 9

Einlass: ab 9:00 Uhr
Präsentation der Tiere: ab 10:00 Uhr
Auktion: 13:00 Uhr

Den Katalog und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der teilnehmenden Landeszuchtverbände


Top-Listen der RZF-Rassen (Dezember 2011) 14.03.2012

Mit den alljährlich vom BDF online veröffentlichten Top-Listen werden Bullen und Kühe herausgestellt, die sich durch herausragende Leistungen bewährt haben.
In die Vorauswahl kommen alle aktiven Bullen, die einen RZF von mindestens 105 bei einer Sicherheit von mindestens 40 % und mindestens fünf Nachkommen in der Zuchtwertschätzung haben.
Der Vorauswahl bei den Kühen liegt ein RZF von mindestens 105 (bei einer Sicherheit von mindestens 30%) zugrunde. Außerdem müssen  sie mindestens einen Nachkommen in der Zuchtwertschätzung haben. Darüber hinaus müssen sie in der Summe aus Typ- und Skelettnote auf mindestens 13 Punkte kommen und eine Zwischenkalbezeit von maximal 400 Tagen vorweisen.
In den TOP-Listen werden bundesweit die 25 besten Bullen und Kühe nach Rassen veröffentlicht.

mehr dazu


Die Relativzuchtwerte Fleisch (RZF) 2011 liegen vor 22.12.2011

Das vit Verden hat kurz vor Weihnachten die aktuellen Ergebnisse der Zuchtwertschätzung Fleischrinder (RZF) vorgelegt. Die Listen mit allen Ergebnissen der Zuchtwertschätzung sind unter www.vit.de im Internet abrufbar.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Suche